Philosophie - Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal

Fachbereich Philosophie



Die Philosophie gilt als die Mutter aller Wissenschaften und beschäftigt sich noch heute mit den umfassendsten Fragestellungen. Am GymBay ist sie als Oberstufenfach im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld belegbar ? und muss von jedem zumindest für zwei Jahre belegt werden, der nicht am Religionsunterricht teilnimmt.

Die Inhalte sind derzeit zum einen durch den Lehrplan von 1999 und zum anderen durch die Vorgaben für das Zentralabitur bestimmt, da ein neuer aktualisierter Kernlehrplan für das übernächste Schuljahr erwartet wird. Konkret sieht das für die Kursteilnehmer/innen wie folgt aus:



Der exakte Denker




Einführung in die Philosophie (10/I)



  • Intentionen und Dimensionen philosophischen Fragens

  • Grundformen philosophischen Denkens

  • Anleitung der Schülerinnen und Schüler zu exaktem Denken, zu präziser Argumentation und Schulung des begrifflichen Unterscheidungsvermögens








  • Der Mensch als Wesen


    Probleme der Bestimmung des Menschen (philosophische Anthropologie / 10/II)



  • Der Mensch als kulturbestimmtes und kulturbestimmendes Wesen

  • Der Mensch als Naturwesen

  • Der Mensch als erkennendes und denkendes Lebewesen, das metaphysische Fragen stellt



  • (Die Angaben für die Jahrgangsstufe 10 beziehen sich auf den entsprechenden Fachlehrplan von 1999: Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung des Landes NW (Hrsg.): Richtlinien und Lehrpläne für die Sekundarstufe II ? Gymnasium/Gesamtschule in NW Philosophie. Frechen, Ritterbach 1999, S. 17 f.)





    Probleme des menschlichen Handelns (Ethik / 11/I)



  • Moralität und Freiheit - der kategorische Imperativ (Pflichtlektüre in Auszügen: Immanuel Kant: Grundlegung zur Metaphysik der Sitten)

  • Freiheit und Verantwortung (Pflichtlektüre in Auszügen: Hans Jonas, Das Prinzip Verantwortung)

  • Positionen des Utilitarismus (Pflichtlektüre in Auszügen: Jeremy Bentham: Eine Einführung in die Prinzipien der Moral und der Gesetzgebung; John Stuart Mill: Der Utilitarismus)



  • Der Mensch und die Doppelmoral


















    Probleme von Politik, Recht, Staat und Gesellschaft

    Probleme von Politik, Recht, Staat und Gesellschaft (Staatsphilosophie / 11/II)



  • Recht, Macht und Gewalt (Pflichtlektüre in Auszügen: Thomas Hobbes: Leviathan; Hannah Arendt: Macht und Gewalt)

  • Recht und Gerechtigkeit (Pflichtlektüre in Auszügen: John Rawls: Eine Theorie der Gerechtigkeit)













  • Probleme des Denkens, Erkennens und der Wissenschaft (Erkenntnistheorie / 12)



  • Grundlagen der Erkenntnis (Pflichtlektüre in Auszügen: Platon: Linien- und Höhlengleichnis; René Descartes: Meditationen über die Erste Philosophie; John Locke: Versuch über den menschlichen Verstand)

  • Wissenschaftliche Verfahrensweisen (Pflichtlektüre in Auszügen: Karl Popper: Logik der Forschung)

  • Probleme des Denkens, Erkennens und der Wissenschaft
    Ich glaube, ich träume
















    (Die Angaben für die Jahrgangsstufen 11 und 12 beziehen sich auf die Vorgaben für das Abitur im Jahr 2014. Diese sind nachlesbar auf der Homepage des Ministeriums unter: http://www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/abitur-gost/fach.php?fach=21 )






    Derzeit unterrichten folgende Lehrkräfte das Fach Philosophie an unserem Gymnasium:

    Frau Burth
    Frau Dopf
    Herr Draken
    Frau Dziuba
    Frau Jesinghaus-Eickelbaum