Französisch - Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal
Le français am "Bay" Frankreichkarte

Französisch in der Unter- und Mittelstufe

Wir bieten zeitgemäßen Fremdsprachenunterricht, das bedeutet, dass der Spracherwerb in der Sekundarstufe I und die Vertiefung der Kenntnisse in der Oberstufe ausgerichtet sind auf Kommunikationsfähigkeit in interkulturellen Zusammenhängen.
Der Französischunterricht beginnt

Unsere Lehrwerke

Découvertes bzw. Découvertes-Cours intensif (Differenzierungsbereich)

vermitteln sprachliche Grundlagen und zeigen, wie man im Nachbarland lebt, welche Traditionen das Denken und Handeln beeinflussen, wie aus der belasteten Geschichte der „Erbfeinde“ neue Verständigung erwachsen ist. Aktuelle Informationen aus Printmedien, Funk, Fernsehen und Internet werden benutzt, ein entsprechend eingerichteter Fremdsprachenraum und die der Schule sind daher unverzichtbar.

Diplôme d’Études en Langue Française
Seit 2003 nehmen Schüler in wachsender Zahl an DELF-Prüfungen des Französischen Erziehungsministeriums teil. Die Überprüfung ihrer Fertigkeiten vermittelt den Schülerinnen und Schülern mit dem erworbenen Zertifikat das Bewusstsein, über verlässliche Kenntnisse zu verfügen, die in internationalen Zusammenhängen bedeutsam sind für ihre persönliche Zukunfts- und Berufsplanung.
Logo von Delf
Nachdem wir viele Jahre einen Schüleraustausch mit Schulen in der Nähe von Lyon gepflegt haben, haben wir in Renaison (Zentralmassiv) eine neue Partnerschule gefunden. Lyon: Blick von Fourvière

Prix des Lycéens allemands

Unseren lesebegeisterten SchülerInnen ermöglichen wir die Teilnahme am Prix des Lycéens allemands, einem Lesewettbewerb des Institut Francais.

Französisch in der Oberstufe (JS 10-12)

Nach dem Grundkurs in JS 10 bieten wir in jedem Jahrgang (JS 11 und 12) einen Leistungs- und Grundkurs an. Der Lehrplan des Landes hat das literarische Repertoire abgespeckt. Zwar wird dem französischen Geist in seinen literarischen Zeugnissen nachgespürt - théâtre du siècle classique, drame moderne, poésie et chanson, roman et récit du XXe siècle - Fragen der Existenz und der Gesellschaft kommen in ihrem künstlerischen Ausdruck zur Sprache, werden gelesen und bedacht, sie rücken aber aus dem Zentrum. Sprache wird pragmatischer behandelt.
Die Fokussierung des Unterrichts auf französisch-europäische Gegebenheiten schafft Weltoffenheit und Realitätsnähe.

Wir freuen uns über viele motivierte Französisch-SchülerInnen! Der französisch-deutsche Europa-Motor soll doch schließlich weiter brummen. Die jungen Leute entdecken tatsächlich neue Horizonte, wenn sie sich auf die Sache mit dem Französischen einlassen!