Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal

Australien 2018

Vom 22.01.2018

Wir, acht Schüler des GymBays, durften den letzten Sommer auf der anderen Seite der Welt verbringen. Am 14.07.17 begann unsere unvergessliche Reise und wir flogen nach monatelanger Aufregung endlich nach Australien!

Nach einem kurzen Zwischenstopp in Singapur, landeten wir nach einer sehr langen Reise in Brisbane und konnten es kaum noch abwarten endlich durch den Zoll zu kommen und unsere Austauschpartner und Gastfamilien das erste Mal zu sehen.
Wir verbrachten anschließend sechs Wochen in Brisbane, einer relativ großen Stadt nahe der Gold Coast.
Gemeinsam besuchten wir die Brisbane State Highschool, trugen ihre Schul-Uniform und erlebten den Alltag unserer Austauschschüler und Gastfamilien mit.

Außerdem haben wir viele tolle neue Orte und Plätze kennen- und lieben gelernt. Seien es große Städte wie die Gold Coast oder Sydney oder einfach nur "unser" lunch-table direkt über dem football oval.

Wenn ich an die Zeit zurück denke, dann erinnere ich mich an Sonnenuntergänge, die ich aus dem Zug sehen konnte, Nachmittage am Streetsbeach, direkt am Brisbane River, mit einem Mango Smoothie in der Hand, das Gefühl oben auf der Harbour Bridge zu stehen und Sydney in dieses goldene Licht getaucht, das die Sonnenuntergänge dort so an sich haben. Die Art wie wir als Gruppe zusammen gewachsen sind, wie wir gemeinsam Kängurus gestreichelt und zum ersten Mal einen Koala gesehen haben, feststellten, dass sie wirklich unheimlich süß, aber sehr faul sind, wie wir tolle und inspirierende Menschen auf die seltsamsten Arten getroffen haben. Zum Beispiel ein Flughafen Mitarbeiter, der aufeinmal mit uns gesungen hat oder unser Science Lehrer der uns von ihm und seiner Geschichte als Golfer erzählt hat und sich selbst "Batman" getauft hatte.

Diese Art von Eindrücken und Erlebnissen kann man nur im Ausland erleben. Es macht das Reisen so toll. Bevor wir das erste Mal unsere Gastfamilien trafen und nach mehr als 26h Reise endlich in Brisbane gelandet waren, wussten wir alle, dass dieser Sommer, dieses Abenteuer etwas besonderes werden würde. Und was soll ich sagen, das war es!
Es war eine einmalige Erfahrung und ich glaube ich spreche im Namen aller Teilnehmer, dass es für jeden, der Spaß daran hat die Welt zu bereisen, genau das richtige ist.

Text/ Bilder: A. Keunecke

Bernd Spira